Kunde droht mit Auftrag – und Sie hören nicht hin?

Kunde droht mit Auftrag – und Sie hören nicht hin?

Kunde droht mit Auftrag – und Sie hören nicht hin?

Wenn Suchmaschinenmarketing bereits in Ihrem Marketingplan 2021 enthalten ist, brauchen Sie nicht weiterzulesen.

Stellen Sie sich vor, es steht jemand vor Ihrer Tür und ruft „Haaaallooooo, ich habe einen Auftrag zu vergeben. Haaaaalllooooo, ich suche eine Firma, die mich als Kunde möchte“

…und was machen Sie? Nichts, denn sie bekommen es nicht mit.

So ergeht es jedem Unternehmen, dass nicht in den Suchergebnissen zu relevanten Suchanfragen präsent ist und kein Suchmaschinenmarketing betreibt. Werben im Internet ist einfach und effektiv – wenn man weiß, worauf es ankommt.

Immer mehr Menschen recherchieren im Internet, bevor sie sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung entscheiden. Sie informieren sich, vergleichen Angebote und suchen den passenden Dienstleister für das, was sie benötigen. Genau jetzt sind die potenziellen Neu-Kunden aktiv auf der Suche und tippen bei Google Ihre Suchanfrage ein. Sie rufen nach Ihrem Unternehmen und Ihren Leistungen, aber Ihr Unternehmen ist in den Ergebnissen bei Google nicht auffindbar.

Einen besseren Zeitpunkt, um als Unternehmer auf sich aufmerksam zu machen, gibt es nicht und genau das ist der Grund, warum Suchmaschinenmarketing in jedem Marketingplan im Jahr 2021 ein Basisinstrument sein muß.

In diesem Artikel geht es um die Vorteile von Suchmaschinenmarketing (SEA) und Tipps, wie man die häufigsten Fehler beim Start vermeiden kann.

Suchmaschinenmarketing: Wie setze ich Google Ads effizient ein.

Um diese Frage zu beantworten, ist es wichtig zu verstehen, wie Google die Plätze in den Suchergebnissen vergibt. Wenn ein Unternehmer eine Werbeanzeige in den Suchergebnissen schalten möchte, gibt Google dafür keinen gewöhnlichen Einkaufspreis vor. Es findet stattdessen eine Auktion um die Werbeplätze für jede einzelne Suchanfrage statt. Das Besondere hierbei ist, dass nicht unbedingt der Höchstbietende die besten Plätze in den Suchergebnissen bekommt, sondern derjenige mit der maximalen Relevanz zur Suchanfrage. Google berücksichtigt die Qualität der Werbe-Anzeige und die Relevanz der Zielseite auf die die Anzeige verlinkt.

Diese Prüfung erfolgt für jede Suchanfrage und das mutmaßliche Interesse des Nutzers, der diese Suchanfrage eingegeben hat. Als weiteren Faktor gewichtet Google die Historie eines Werbetreibenden und der bisherigen Relevanz der Werbetätigkeit. So erhält der Nutzer ein individuelles Suchergebnis, welches auch bei den Werbeanzeigen vorrangig das Interesse des Nutzers widerspiegelt und nicht den Geldbeutel der Werbetreibenden.

Relevanz sticht Mammon – Der Google Ads Qualitätsfaktor

Google nutzt folgende Kriterien zur Definition des Qualitätsfaktors:

  • voraussichtliche Klickrate
  • die Anzeigenrelevanz
  • Nutzererfahrung mit der Landingpage

Die ersten beiden Komponenten sind mit der unmittelbaren Werbetätigkeit verbunden. Der letzte Aspekt des Qualitätsfaktors ist mit dem Erscheinungsbild und den Inhalten Ihrer Website verbunden und hat ebenfalls einen erheblichen Anteil am Werbeerfolg. Achten Sie darauf, dass Ihre Werbebotschaft auch wirklich inhaltlich auf der Website widergespiegelt wird und dass Sie Ihrem Websitebesucher eine klare CallToAction darstellen. So erhöhen Sie die Chance aus einem Websitebesucher auch einen potenziellen Kunden zu machen. 

Im Vergleich zu anderen Werbekanälen hat SEA einige Vorteile zu bieten. Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Zielgruppe direkt anzusprechen und neue Kunden mit Hilfe der enormen Reichweite der Suchmaschinen zu genieren. Unternehmer können mit Google Ads neue Webseitenbesucher gewinnen, um so den Umsatz zu steigern. Wichtig ist dabei, dass Sie sehr flexibel die Möglichkeiten des Werbeprogramms für Ihre Zwecke einsetzen können.

Folgende Vorteile ergeben sich, wenn Unternehmer
Suchmaschinenwerbung erfolgreich anwenden

  • Zielgruppen erachten die Werbung als relevant, da Sie sich genau in diesem Moment mit dem Thema befassen.
  • Unternehmen haben stets die volle Kontrolle über anfallende Kosten und können Werbebotschaft, Budget und Wirkungsgebiet jederzeit in Echtzeit anpassen.
  • Die Ergebnisse sind leicht messbar und lassen sich schnell optimieren
  • Die positiven Signale der Werbetätigkeit kann man auch für die Websiteoptimierung adaptieren.
  • Die Werbung ist für mobile Geräte optimiert.
  • Das Werbegebiet kann exakt abgegrenzt werden.

Je nach Branche und Qualität der Anzeige sind auch mit einem kleinen Budget die vorderen Plätze der Suchmaschinen ein realistisches Ziel. Doch selbst, wenn die Anzeigen nicht zu 100 Prozent optimiert sind, können Werbetreibende mit schnellen Erfolgen rechnen. Der zusätzliche Traffic auf der Webseite ist schon kurz nach dem Schalten der Anzeige sichtbar.

Tipps zum Start mit SEA und Google Ads

Bevor man seine eigene erste SEA-Kampagne startet, sind ein paar wichtige Grundlagen zu beachten. Die Konkurrenz ist groß und oft haben Wettbewerber hohe Werbebudgets zur Verfügung. Glücklicherweise lassen sich mit Hilfe von Suchmaschinenmarketing auch mit wenig Geld große Erfolge erzielen. Damit das funktioniert, sollten Einsteiger folgende Tipps beherzigen:

Longtail-Keywords (Keywords, die aus mehreren Wörtern bestehen)

Die Auswahl der Keywords hat eine hohe Priorität. Prüfen Sie welche spezifischen Suchbegriffe die Zielgruppe nutzt, um die eigenen Leistungen und Angebote zu bewerben. Viele Einsteiger machen den Fehler und setzen zunächst auf sehr allgemeine Suchbegriffe. Das ist nicht nur wesentlich teurer, sondern auch weniger effektiv. Longtail-Keywords sind spezifischer und weniger umkämpft.

Ausschliessende Keywords und Match-Type

Nicht nur die Begriffe die Ihre Zielgruppe eintippt sind wichtig, sondern auch wie sie das tun und mit welchen weiteren Wörtern sie die Begriffe kombinieren. Ein Friseur möchte zu allen Suchanfragen nach dem Begriff Friseur in seinem direkten Umfeld gefunden werden, richtig? Falsch! Denn zu jeder Suchanfrage zum Thema „Friseur“ gehören auch die Suchanfragen „Friseur-Großhandel“, „Friseur Ausbildung“, „Friseur-Software“ und „Hundefriseur“. Sie sehen, man muß im Vorfeld die potenziellen Suchbegriffe und auch die ausschließenden Suchbegriffe genau abgrenzen. Zudem können Sie festlegen, ob die Suchbegriffe exakt so eingegeben werden sollen, wie sie es vorgeben, oder ob es davon abweichend Wortgruppen-Verwandte Suchanfragen sein dürfen. Beispielsweise Friseur – Frisör, Haarstylist

Geografische Ausrichtung – Hyperlocal Marketing und SEA

Unter lokalem Marketing versteht man alle Marketing-Maßnahmen eines lokal agierenden Unternehmens, die dabei helfen, die Unternehmensziele zu erreichen. Suchmaschinenmarketing und SEA sind wichtige Tools für alle Unternehmer, die auf lokale Kunden angewiesen sind und diese werblich ansprechen möchten. Dazu zählen beispielsweise Freiberufler, Einzelhändler oder Handwerker. Ebenso gilt dies für Restaurants, Hotels und Immobilienmakler.

Suchmaschinenmarketing ist für lokale Unternehmen deshalb so wichtig, weil ein Großteil der Suchanfragen bei Google einen lokalen Kontext haben. Dieses Nutzerverhalten lässt sich ausnutzen, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Lokales SEA mit Google Ads macht es möglich, bezahlte Werbeanzeigen für spezielle Regionen zu schalten. Sucht ein Nutzer nun nach einem Suchbegriff, der mit dem Unternehmen im Kontext steht, kann er sich beispielsweise über Google Maps direkt zum Geschäft navigieren lassen.

Suchmaschinenmarketing-Kampagnen mit Google Ads sollten stets geographisch gezielt ausgerichtet sein und über ein Werbezeitfenster verfügen. Auf diese Weise erreicht die Werbung die richtige Zielgruppe in einem angemessen Zeitfenster. Mit einer guten Management-Plattform lässt sich dieser Arbeitsschritt vereinfachen. Da immer mehr Nutzer mit dem Smartphone im Internet surfen, sollten Google Ads-Kampagnen und Internetseiten entsprechend optimiert sein. Die Nutzer müssen in der Lage sein, die gesuchten Informationen schnell zu finden.

mobile und stationäre Suche

Nutzer, die über ein mobiles Gerät auf einer Webseite gelandet sind, suchen oft nach sehr spezifischen Informationen wie Kontaktauskünfte oder Anfahrtsbeschreibungen. Im Idealfall finden Kunden alle wichtigen Details bereits auf den ersten Blick, ohne lange durch die Seite navigieren zu müssen. Unternehmer, die verstehen, wie sich potenzielle Kunden verhalten, können ihren Service besser an die Bedürfnisse ihrer Kundschaft anpassen.

SEA und SEO

Einsteigern im Online-Marketing fällt es oft schwer, diese beiden Begriffe auseinander zu halten. Der Grund dafür ist: Beide Konzepte wirken sich auf die Suchergebnisse aus und verfolgen im Grunde das gleiche Ziel. SEO und SEA dienen dazu, die obersten Plätze in den Suchergebnissen zu erreichen. Dennoch verfolgen beide Begriffe sehr unterschiedliche Ansätze. SEO ist kostenlos und langfristig angesetzt. Der Google Algorithmus entscheidet über das Ranking. Beim SEA und Suchmaschinenmarketing mit Hilfe von Google Ads bezahlen Unternehmer für die vordersten Plätze. Die Kosten richten sich nach Angebot und Nachfrage und Erfolge sind unmittelbar zu erkennen.

Sich der Zielgruppe präsentieren

Natürlich ist es naheliegend sich dort zu präsentieren, wo die meisten Menschen suchen. An den Ergebnisseiten der Suchmaschine mit der weltweit größten Reichweite kommen Werbetreibende nicht vorbei. Anbieter haben mit Google Adwords Marketing die Möglichkeit, ihre Anzeige direkt neben den Google-Suchergebnissen einblenden zu lassen. Wenn die Werbung zu den Suchbegriffen des Suchenden passt, wird sie angezeigt. Auf diese Weise kann jede Zielgruppe unmittelbar und direkt erreicht werden.

Die erfolgreiche Einblendung hat der Werber mit der Erstellung der Anzeige selbst in der Hand. Google Adwords Marketing bietet vielfältige Möglichkeiten, die sich individuell an die Anforderungen eines Unternehmens anpassen lassen. Der Werbende bestimmt selbst,  bei welchen Suchanfragen die Anzeigen geschaltet werden. 

Adwords Marketing bringt Angebot und Nachfrage zusammen

Sie haben eine bestimmte Region im Visier und wollen auf eine neue Dienstleistung hinweisen? Sie wollen sich von der Konkurrenz abheben? Je besser Sie sich mit Adwords Marketing auskennen, desto erfolgreicher wird Ihre Werbung sein. Alles ist möglich, wenn die Auswahl des richtigen Werbetextes und der Keywords stimmt. Die Kunst bei einer Werbeschaltung ist es, das Wesentliche auf sehr begrenztem Platz zu formulieren.

Nicht warten, Google Ads starten

Der letzte Tipp für Ihren Start – Legen Sie einfach mal los! Das Werbeprogramm ist intuitiv aufgebaut und auch für Laihen übersichtlich gestaltet. Sie werden Schritt für Schritt durch den Startprozess geführt und Sie können selbst definieren, welches Budget Sie für einen ersten Test einsetzen.

So können Sie bei einem minimalen Budget-Einsatz kontrollieren, ob Sie die Maßnahme grundsätzlich korrekt eingestellt haben. Wichtig ist für Sie, dass Sie folgende 5 Fragen beantworten können:

  • Habe ich die richtigen Suchbegriffe hinterlegt?
  • Habe ich eine relevante Werbeanzeige kreiert, die meine Interessenten anspricht?
  • Verweisen meine Anzeigen auf die richtigen Zielseiten – eventuell sogar schon auf die thematisch passenden Unterseiten meiner Webseite?
  • Habe ich mein Wirkungsgebiet korrekt hinterlegt und keinen zu großen Werbebereich angegeben?
  • Habe ich das Werbebudget korrekt eingetragen?

Nutzen Sie diese 5 Fragen um eine erste Werbemaßnahme auszuführen. Prüfen Sie dann kontinuierlich wie sich Ihre Kampagne entwickelt und steuern Sie nach.

Sie haben Interesse am Thema Suchmaschinenmarketing

Senden Sie mir eine Anfrage:

Datenschutz-Hinweis
Kim Labs GmbH hat 4,99 von 5 Sternen | 11 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Marketing Automation, Inbound Marketing Search-Marketing, Performance-Marketing