SEO-Kriterien 2022

SEO-Kriterien 2022

SEO-Kriterien 2022

Was ändert sich in der Suchmaschinenoptimierung in 2022

Zum Jahreswechsel prüft man unterschiedliche Themen und fasst in einem Jahresausblick zusammen, was sich wohl verändern wird. Grundsätzlich vergeht kein Jahr, in dem sich die SEO-Kriterien für erfolgreiches Suchmaschinenmarketing nicht zumindest geringfügig ändern. Das liegt aber weniger am Betreiber, sondern viel mehr an den Nutzern, den technischen Innovationen und dem veränderten Verhalten und der Intension der User.

Bezugnehmend auf den Ausblick für die SEO-Kriterien 2022 brauchen Websitebetreiber aber nicht nervös werden oder um ihre Positionen bangen – zumindest nicht mehr und nicht weniger wie jedes Jahr. Denn auch, wenn es im Laufe des Jahres zumeist Veränderungen in der Gewichtung des Suchalgorithmus gibt, werden diese nur selten unvorhersehbar und radikal ausfallen. Viele Kriterien haben sich in den letzten Jahren nur geringfügig verändert und sind stabil.

Was in der Suchmaschinenoptimierung gut funktioniert, bleibt

Oberstes Ziel von Google und auch anderen Suchmaschinen ist es, seinen Nutzern immer die beste Antwort auf ihre Fragen zu liefern. Dafür hat der Suchmaschinengigant seit vielen Jahren ein Regelwerk aus vielen hundert Kriterien entwickelt, das immer verfeinert wird. So werden Webseiten, die Qualität und relevante Informationen liefern, ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt und solche, die für die Nutzer wenig interessant sind, eben viel weiter hinten.

Die meisten Faktoren, die auch bisher für Erfolg in Suchmaschinen wesentlich waren, dürften also auch weiterhin beibehalten werden und gelten. Zu den wichtigsten SEO-Faktoren, die teils auch in der Vergangenheit schon wichtig waren, aber besonders 2022 noch an Relevanz gewinnen könnten, zählen vor allem die Folgenden:

  • User Experience: Wer eine altbackene Webseite sein Eigen nennt, die behäbig ist und über keine intuitiv verständliche Menüstruktur verfügt, braucht sich nicht wundern, wenn sich damit keine guten Rankings erzielen lassen. Das Nutzererlebnis steht weiterhin im Mittelpunkt! Mehrwert für Websitebesucher ist mehr Wert für den Geschäftserfolg.
  • Videos könnten durchaus an Bedeutung gewinnen. Erklärende Videos auf der Webseite, mit denen komplexe Sachverhalte einfach erklärt werden, bereichern die Webseite und fördern zudem eine positive User Experience. Zudem erhöht ein Video die durchschnittliche Besuchszeit einer Internetplattform und das kann sich positiv auswirken.
  • Ganzheitliches Verstehen von Suchanfragen: Google wird auch 2022 weiterhin seine KI verbessern, um die tatsächlichen Absichten von Suchanfragen zu verstehen. Somit wird die Suchmaschine – noch besser – Sucheingaben mit den dazu relevanten Ergebnissen aus dem Internet verknüpfen können. Nicht zuletzt bei der Voice Search, bei der Nutzer deutlich längere Sucheingaben tätigen, kann dies noch für Überraschungen sorgen. Wichtig in dem Zusammenhang werden Content-Elemente in Frage-Antwort Form, mit denen Google relevante und nützliche Informationen den entsprechenden Fragen (Absichten) zuordnen kann.
  • Erweiterte Rich Snippets: In den letzten Jahren wurden Rich Snippets immer wieder einmal verändert. Auch 2022 könnte dies der Fall sein, damit die Suchmaschine noch konkretere Antworten gibt und die Suchenden noch schneller zum eigentlichen Ziel führt. Rich Snippets finden immer mehr Einsatzgebiete und die Elemente werden von Google bereits häufiger in den Suchergebnissen aufgegriffen. Ein Beispiel dafür sind Jobangebote, die mit Rich Snippets ausgestattet werden und die von Google zur Präsentation in den Jobangeboten genutzt werden.
  • Themenautorität: Mit dem Kürzel E-A-T werden die Ansprüche Expertise, Authority und Trustworthiness zusammengefasst. Kurzum geht es Google darum, Webseiten zu fördern, die hohe Glaubwürdigkeit für ihr Fachgebiet genießen. Besonders Anwälte, Finanzdienstleister, aber auch Unternehmen im Gesundheitsberufen könnten davon profitieren, da Google u.a. in diesen Bereichen einen Fokus setzen möchte. Wenn der Entscheidungszyklus einer Zielgruppe sehr informationsorientiert ist, sollte man diese Punkte beachten und eine hohe Glaubwürdigkeit zu den eigenen Themen aufbauen. In dem Fall sollte auch Ihr Inhalt überwiegend informationsorientiert ausgerichtet sein und die ersten Phasen der Customer Journey stark unterstützen

SEO-Leistung 2022: Den eigenen Themenkreis bedienen

Einige der SEO-Kriterien 2022 lassen sich am einfachsten miteinander vereinen, wenn Webseitenbetreiber sich zum Ziel setzen, Fragen in ihrem Themengebiet zu besetzen. Wer sich auch online als kompetenter Ansprechpartner für sein Fachgebiet präsentieren kann, sammelt auch Punkte bezüglich Google Rankings. Dies gelingt etwa, indem Fragen der Zielgruppe in Blogbeiträgen oder Videos beantwortet werden oder FAQs Auskunft zu häufig unklaren Punkten geben. Grundsätzlich sollte es immer das Ziel sein, Webseitenbesuchern einen Mehrwert zu liefern, den sie anderswo nicht bekommen. Der Themenkreis kann zudem eine Fokussierung auf die Region und das lokale Wirkungsgebiet beinhalten.

TIPP:
Wer die Google Search Console nutzt, der wird in den Suchanfragen die ein oder andere Fragestellung finden, die man für einen passenden Fach-Artikel verwenden kann. Exportieren Sie sich die Suchanfragen der letzten 90 Tage und filtern Sie die Ergebnisse nach „Wie“, „Was“, „Warum“ und anderen Fragewörtern. Häufig findet man Suchanfragen, zu denen die eigene Website mit einer bestimmten URL bereits gelistet wird. Allerdings auf Seite 4,5,6 oder noch weiter hinten in den Suchergebnissen. Sofern die Suchanfrage bereits ein hohes Suchpotenzial bietet, sollten Sie einen Fachartikel zur passenden Fragestellung in Erwägung ziehen.

…und wer die Search Console derzeit noch nicht nutzt, für den habe ich ebenfalls einen Tipp: Fangen Sie an – Nutzen Sie die Google Search Console!

Sie möchten weitere Informationen zum Thema Suchmaschinenoptimierung?

Schreiben Sie mir oder vereinbaren Sie einen Video-Call:

Datenschutz-Hinweis
Consent Management Platform von Real Cookie Banner
Kim Labs GmbH hat 4,99 von 5 Sternen | 13 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Marketing Automation, Inbound Marketing Search-Marketing, Performance-Marketing